Alles war klar

ALLES WAR KLAR
Eröffnungsausstellung

Künstlerhaus, Obergeschoß
7. März bis 1. November 2020

Anlässlich der feierlichen Neueröffnung des Künstlerhauses hat Tim Voss in- und ausländische Künstler*innen zu einer Gruppenausstellung eingeladen, die sich anhand überwiegend neuer für die Ausstellung geschaffener Werke mit der Geschichte des Künstlerhauses auseinandersetzt.

ALLES WAR KLAR thematisiert, wie sich die institutionellen Routinen über die letzten 150 Jahre der Geschichte des Künstlerhauses immer wieder hinterfragen lassen. Die Besucher*innen werden auf einen Rundgang durch insgesamt sieben Ausstellungsräume eingeladen, der einer sorgfältig entwickelten Dramaturgie folgt. Ein Zyklus der Metamorphose und zugleich Katharsis der neu zu etablierenden Institution wird sich schließen, bis sich die Unterscheidung und Wertigkeit von Vergangenheit und Zukunft allmählich auflöst. Den Besucher*innen liefert die Ausstellung sowohl intellektuell herausfordernde Kontexte wie auch unmittelbare, sinnliche Wirkungen.

Bilderseilbahn mit Werken von Sandra Brandeis Crawford, Waltraut Cooper, Johannes Deutsch, Michael Endlicher, Lore Heuermann, Uta Heinecke, Barbara Höller, Richard Kaplenig, Michael Kos, Larissa Leverenz, Leslie De Melo, Herbert Meusburger, Michael Pilz, Margot Pilz, Maria Temnitschka, Martina Tritthart, Linda Zahra, Laurent Ziegler

Technik: Christoph Freidhöfer, Räderwerk Technische Lösungen in Zusammenarbeit mit Noële Ody