in the corner

IM ECK

2017, 13‘09‘‘

Der Film versammelt alle Mauernecken meiner Wohn- und Arbeitsräume (Wohnung, Atelier, Sommerhaus). Abwechselnd sind jeweils eine Innenecke und eine Aussenecke aneinandergereiht. Die Bilder gehen langsam ineinander über. Inhaltlich bezieht sich der Film auf eine Bestrafungsart „schlimmer“ Kinder, die noch in den siebziger Jahren des 20 Jhdts vollkommen üblich war.

 

The film gathers all the corners of the walls of my living and working spaces (apartment, studio, summer house). An inner corner and an outer corner are always  alternately strung together. The pictures slowly merge.In terms of content, the film relates to a type of punishment for "worse" children, which was still quite common in the 1970s.